ViolinschlüsselFrühschoppen zum 1.Mai 2001

der Mai ist gekommen - unter der leitung von Georg Twittenhoff jr.01.05.2001

Jedes Jahr ist das erste größere Ereignis für das Dorf der Frühschoppen zum 1. Maifeiertag. Um 11 Uhr beginnt das Fest in der Schützenhalle, zu dem der Liederkranz Meiningsen einlädt. Mit frühlingshaften Melodien sorgt die Chorgemeinschaft dann für gute Stimmung.

der Mai ist ebenfalls gekommen01.05.2001

Der Männergesangsverein 1863 Hilbeck tritt stimmgewaltig auf und wird durch starken Beifall zu mehreren Zugaben "überredet".

8 Hörner - die machen was her01.05.2001

Für Freunde der Jagdmusik stoßen die Jagdhornbläser des Hegerings Schwefe ins Horn. Da zittern die Wände des Schützenhauses. Die Klänge erschallen im ganzen Dorf.

01.05.2001

Der Ortvorsteher von Meiningsen, Karl-Wilhelm Müller, spricht die Grußworte ...

01.05.2001

... und das Publikum (Ausschnitt) klatscht leidenschaftlich Beifall!

01.05.2001

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Meiningsen-Epsingsen mit seinen vielen jugendlichen Mitgliedern spielt mehrfach auf. Der Tambor-Major Reinhard Teuber sorgt für den Takt.

Jetzt kommt der Bericht vom etwas zu leise geratenen Höhepunkt des diesjährigen Frühschoppens.

Maike, Denise, Franziska, (eine weitere Souffleuse), Claudia und Anny01.05.2001

Das Theaterstück Die goldene Gans in der Interpretation der Theatergruppe der Jungschar Meiningsen. Einstudierung Birgit Frieling (im Bild hinter der Königin Antonia als Souffleuse im Einsatz).

Antje und Anny, im Hintergrung Dana mit kritischem Blick01.05.2001

Auf dem Markt wird die Gans Berta von Frau Strubbelig nach zähem Feilschen von Marktfrau Betty erstanden. Dafür, dass sie goldene Eier legt, ist sie sehr billig. Verständlich, das sich die Geschichte zum Krimi ausweitet.

01.05.2001

Der abschließende orientalische Tanz - Choreografie Heide Mertens - ist so ansteckend, dass in der Wiederholung die mutigsten aus dem Publikum mittanzen.

Siehe auch

Die Bilder vom 1. Mai in Meiningsen anderer Jahre.