Meiningsen - Neuer Eintrag ins Gstebuch

Das Meiningser Gästebuch

Ich möchte die ganz alten Gästebucheinträge von früher sehen.

Eintragen
18 Einträge auf 2 Seiten
   1   

18.) Anne, 12.10.2017, 17:17

In eurem Gästebuch taucht öfters der Name Jürgen Schilling ehemals Husarek auf. Hat jemand eine Idee, wo ich Ihn finden kann? Ich habe mit einem Jürgen Husarek 1980 die Altenpflegeausbildung gemacht und seit über 25 Jahren nichts mehr von ihm gehört. Falls es der Jürgen Schilling aus Eurem Gästebuch ist, würde ich mich freuen, wenn jemand mir etwas über seinen Aufenthaltsort sagen könnte, damit ich mit ihm kontakten kann.
So, dann warte ich jetzt mal ab, ob ich vielleicht auf diesem Wege Glück habe.


17.) Erich Oberhaus, Mainz, 08.08.2017, 00:27

Interessant zu lesen. Ernst und Luise Baule waren Großtante und Großonkel von mir. Sie besuchten sehr oft - da Ernst sr. ein Auto hatte - meine Oma in Oppenheim. So genau kenne ich die Verwandtschaftsverhältnisse nicht mehr, aber ich glaube, Luise Baule war eine Cousine meiner Oma. Mit meinen Eltern verbrachte ich 1965 auch einen Urlaub in Meiningsen und in Neuengeseke, wo auch ein Teil meiner westfälischen Verwandtschaft lebt. Ernst Baule jr. und Horst kenne ich auch von den damaligen Besuchen persönlich. Ich weiß nicht, ob sie noch leben, leider ist durch den Tod meiner Großeltern und meiner Eltern der Kontakt zur westfälischen Verwandtschaft vor ca 15 Jahren abgerissen. Wenn jemand, der dies liest noch weitere Informationen hat, möchte sich bitte bei mir melden. Meine email ist eob53@gmx.de
Wäre schön, wenn der Kontakt wieder aufgefrischt werden könnte.


16.) Ronny Danger, 02.02.2017, 14:54

Ich bin per Zufall auf diese Seite gestoßen und beneide diese Dorfgemeinschaft!
Toll!
Super Zusammenhalt,
besonders die Gerüchteküche hat mir gefallen.
Die armen Waisen ...
Grüße Ronny.
Haut rein!


15.) Fadir, 13.10.2016, 17:18

Ich habe keine Lebensmittel und Getränke (wasser). Lebensmittel und Wasser sollte nicht kaputt gemacht werden


14.) Werner Liedmann, 16.03.2016, 06:55

Gestern war ich Stadtarchiv und habe dort den Namen meiner Ur-Ur-Ur-Großmutter Maria Catharina Steffens gelesen. Sie war vor 1794 aus Padberg/Beringhausen nach Meiningsen zugewandert und diente auf dem Hof des Colon Wilhelm Wilms. In dem Eintrag war auch von dem Colon Henser die Rede. Vielleicht gibt es ja hier im Gästebuch eine kleine Hilfe wo ich den Hof in Meiningsen suchen muss.

Grüße aus Soest
Werner Liedmann


13.) Tanja, 12.03.2016, 07:36

Hallo Meiningser.
Leider hört man seit fast zwei Woche nicht mehr, was die Stunde geschlagen hat. Die Turmuhr steht. Ich orientieren mich sehr viel an dieser Uhr, da wir unmittelbar nah wohnen. Bitte lasst sie wieder schlagen! Ich komme ohne Turmuhr so schlecht aus dem Bett.


12.) GW Ostönnen, 19.01.2016, 08:40

Hallo zusammen,
am Freitag dem 22.01.2016 ist es wieder soweit
MaxMoritz-Torwandparty
in der Hellweghalle in Soest - Ostönnen.
Wir freuen uns auf Euren Besuch.


11.) Nadine, 24.11.2015, 12:28

Als ehem. Meiningserin und z.tz. temporäre Münsteranerin freue ich mich auch riesig, dass diese Seite wieder aktiv ist. Ich hatte schon befürchtet, dass sie wieder geschlossen werden würde. Schön, dass dem nicht so ist!
Viele Gesichter kenne ich leider nicht mehr in Meiningsen, so viele sind neu dazu gezogen und die "ältere" Generation sehe ich nur teilweise mal hin und wieder während eines Spaziergangs mit unserem "Schimmel" (unter dem Dreck) Felix. Sollte nochmal wieder ein mittelalterliches Event in Meiningsen anstehen, stehe ich gerne wieder zur Verfügung.
Grüße aus dem verregneten Münster
Nadine


10.) Nobby, 12.11.2015, 11:09

Auf der Suche nach Stichlingen im Netz bin ich auf diese schöne Page gekommen. Erst habe ich mir eure Einrichtung des Kaltwasser Beckens angesehen, dann habe ich mich auf der Seite der kleinen "Stadt" Meiningsen festgelesen: wunderschön gemacht und interessant! Als Pendler zwischen zwei Welten, zum Arbeiten der Großstadt Münster mit 300.000 Einwohnern und für den Rest der Zeit Baltrum mit eben mal 500, weiß ich die Vorteile einer so kleinen Gemeinde wie eurer zu schätzen - auch wenn das Leben dort nicht immer so einfach ist.
Ich werde eure Homepage bestimmt wieder mal besuchen!
Viele Grüße aus dem Westen und dem Norden,
Nobby


9.) Mike, 15.09.2015, 19:02

Die beiden leben schon seit 1995 wieder in der Türkei. Haben dort studiert. Halim
( Mehmet ) ist dort Professor an einer Uni geworden. Ali ( Orhan ) ist Selbständig. Allen geht es soweit gut und wir Skypen hin und wieder mal.


   1