Der neue Meiningser Friedhof

Weil der alte zu eng wurde, wurde 1887 beschlossen, einen neuen Friedhof anzulegen. Dela Risse hat die Fakten darüber zusammengestellt.

in goldener Herbstsonne30.10.1999

Der alte Eingang zum neuen Friedhof. Das schmiedeeiserne Tor ist über 100 Jahre alt. Der motorisierten Zeit angemessen, gibt es eine zweite bequeme Zufahrt.

die Leichenhalle24.07.1999

Der Friedhof heute mit der im Jahre 1971 gebauten Friedhofskapelle.

gute Lage mit Haarblick24.07.1999

Im Sommer zeigt sich der Friedhof mit vielen frisch eingepflegten Blumen besonders hell und freundlich und lädt an seinen Rändern zur freien Sicht auf den Haarstrang ein.

die Sonne im Wettstreit mit der winterlichen Kälte22.12.2000

In der kalten Jahreszeit wirkt der Meiningser Friedhof bei tief stehender Sonne besonders stimmungsvoll. Ein Ort der Ruhe und der Besinnung.

hallo Opa, da sind wir!30.12.2000

Mit frischen Rosen, zwei Muscheln und einem neu entzündeten Licht gedenken Antje und Anny an ihren Großvater, der heute Geburtstag hat. Für diese beiden Meiningser Kinder ist das eine ganz selbstverständliche Begebenheit.

Bereits 1887 wurde beschlossen, diesen Friedhof anzulegen. Dela Risse hat die Fakten darüber zusammengestellt.

Vollmond über dem Meiningser Friedhof21.11.2010

Siehe auch

Bilder vom alten Friedhof.