Zukunft der Evangelischen Kirchengemeinde Meiningsen

Stand: November 2019

Wenn die zwei Gemeindeteile Meiningsen und Günne sich trennen, verschärft sich die Situation für unseren kleinen Gemeindeteil Meiningsen dramatisch, weil die Schere der benötigten und zugewiesenen Mittel weit aufgeht.

Darum muss für die Zukunft der Kirchengemeinde Meiningsen eine tragfähige Lösung gefunden werden. Diese Lösung soll so nachhaltig sein, dass die Probleme der Gemeinde auf lange Sicht beherrschbar sind und das Dorf Meiningsen beziehungsweise ihre Bewohner davon profitieren. Das Zauberwort heißt Quatiersentwickelung! Das Presbyterium hat gemeinsam mit dem Struckturbeauftragten des Kirchenkreises europäische Fördergelder beantragt. Diese sind genehmigt worden, so wird der Entwickelungsprozess in Gang gesetzt.

Dabei werden Sozialwissenschaftler, Architekten, Verwaltungsbeamter und Bürger in einem Boot sitzen. Als erstes werden an jeden Einwohner in Meiningsen, Meiningserbauer und Epsingsen Umfragekarten verteil werden. Das Pesbyterium, die Ortsvorsteherin und der Förderverein der Kirchengemeinde bitten alle Bürger sich an der Umfrage zu beteiligen. Am 2.2.2020 wird um 15:00 Uhr ein Workshop zur Quatiersentwickelung im Gemeindehaus stattfinden. Nur gemeinsam kann eine gute Lösung gefunden werden. Es wird ein spannendes Jahr 2020.

Siehe auch

Aktuelle Mitteilungen der evangelischen Kirchengemeinde Meiningsen.