Redaktion der Meiningser Homepage

Anja, Antje, Axel und Anny Heymann 201923.03.2019
Unser Redaktionsteam kurz vor dem 20. Geburtstag unserer Meiningser Homepage. *)

*) Nach vielen Jahren der Mithilfe haben sich in letzter Zeit die beiden Kinder immer häufiger von der Redaktionsarbeit zurückgezogen. Kein Wunder, irgendwann beschreiten Kinder ihre eigene Wege. Für ein abschließendes Redaktionsfoto in ursprünglicher Besetzung zum bevorstehenden 20. Jubiläum unserer Meiningser Homepage verweigerten sie sich vehement. Ihre Mutter solidarisierte sich mit ihnen. Wirklich Schade.

Die Idee, für Meiningsen eine Homepage aufzubauen, wurde 1998 nach zwei Gläsern Rotwein und nach dem Besuch der Homepage von Paris geboren. Warum soll Meiningsen keine eigene Homepage haben?

Die Redaktion dieser Seite liegt bei einem Einwohner von Meiningsen und seiner Familie. Eigentlich müsste es Einwöhner heißen, denn wir, die zwei Familienoberhäupter sind keine Eingeborenen. Unsere Kinder sind aber echte Eingeborene. Sie sollen eigentlich beizeiten die Regie der Redaktionsarbeit übernehmen. Die Idee ist es, auch andere Einwo(ö)hner an der Gestaltung des Angebotes zu beteiligen.

Wir heißen Antje, Anny, Anja und Axel Heymann.

Zu einem früheren Zeitpunkten waren wir auch schon nett:

die Heymanns 201128.08.2011
Im Jahr 2011 gab es unsere Homepage bereits seit 10 Jahren.

von links nach rechts: Axel, Anny, Anja und Antje03.06.2007
2007, da waren wir bereits gereifte Homepage-Betreiber.

von links nach rechts: Anny mit Schnulli, Axel, Anja und Antje mit Hasikatze17.07.1998
Und das waren wir damals, als die Homepage geboren wurde.

Bisher wurden wir prima unterstützt von Karl-Wilhelm Müller, Jutta, Matthias, Torsten und Wilhelm Frieling, Achim und Alexander Zickwolf, Dela und Dietrich Risse, Jutta Olenik, Dr. Frank Stückemann, Herbert und Diethelm Isaak, Stefan Krüger, Irmhild Schulte, Martin Frische, Tanja Bohnes-Prause, Thorsten Prause, Erwin Kossel, Wilma und Wilhelm Junker, Christian Bürger und vielen Meiningser Kindern, die sehr schöne Bilder von der Kirche gemalt haben.

QR-Code MeiningsenWir haben einen Wunsch an alle Meiningser Einwohner!

GöstebuchLeider schade: Unser Gästebuch bieten wir nicht mehr an, der Blick in unser altes Gästebuch ist aber immer noch möglich. Unser E-Mail-Abo - d. h. unseren Newsletter - haben wir ebenfalls eingestellt. Früher hatten wir sogar einen Chat.

Im Meiningser Fänschopp findest du Fanartikel.

Hier ein paar Informationen für Personen, die sich für die Gestaltung und Technik unserer Homepage interessieren.

Wir werden beobachtet: die Meiningser Homepage im Spiegel der Presse.

Und wer bezahlt das Ganze?

Weitere Internetaktivitäten der Redaktion Meiningsen.

Und ein offizielles Impressum und eine Datenschutzerklärung nach DSGVO haben wir auch.

Meiningsen, 24.03.2019, die Redaktion

Antje, Anny, Anja und Axel