ZIM 2018 - Zukunft in Meiningsen

Pressetext der fünften Sitzung, Donnerstag, 19.02.2018, 20 Uhr im Viktor-Raabe-Gemeindehaus

Mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr startete Ortsvorsteherin Anja Heymann den Bürgerabend ZIM am Montagabend in Meiningsen. Sicherlich war die Teilnahme am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ein besonderes Ereignis im letzten Jahr, wobei sich ein interessierter Teil der Dorfgemeinschaft ideenreich engagierte und für Meiningsen den vierten Platz errangen. Das verdiente Preisgeld soll für verschiedene Projekte verwendet werden, wobei einige konkrete Ideen schon geäußert wurden. Im Zuge der Wettbewerbsvorbereitungen hatte die Stadt Soest das Dorf unterstützt und die gewünschte Ruhebänke aufgestellt.

Weitere Themen wie der langersehnte Breitbandausbau für den Ortsteil Meiningserbauer, welcher sich etwas verzögert, oder der gewünschte Teilradweg nach Soest, wobei sich die Planung verändert hat, und mögliche Neuerungen auf dem Spielplatzgelände wurden besprochen. Von der Ortsvorsteherin wurde über die Abnahme der Osterfeuer und den damit verbundenen Kosten berichtet. In Zukunft ist nur noch ein Traditions-Osterfeuer je Dorf kostenfrei. Des Weiteren plant die Stadt Soest mit den Dörfern zum Bördetag2019 das 50jährige Jubiläum Kommunalreform angemessen zu gestalten.

Einige neue Termine wurden bekannt gegeben: Im Zuge der Gemeindehausbelebung wird am 11. März von 14-16 Uhr ein Kinderklamottenmarkt stattfinden. Die angegliederte Cafeteria soll an diesem Tag von der ganzen Dorfgemeinschaft genutzt werden, der Erlös kommt dem Förderverein der Kirchengemeinde Meiningsen zu Gute. Am 11. April um 19:30 Uhr findet an gleicher Stelle eine Yoga-Schnupperstunde mit Frau Kocot statt und am Gründonnerstag, 29. März ist um 19 Uhr eine besondere kirchlicher Veranstaltung zum Karfreitag geplant. Das geplante Grünkohlessen am St. Matthiastag entfällt. Nach Absprache mit Herrn Kowalts von der unteren Landschaftsbehörde, wird die Krötenrettungsgruppe in diesem Jahr nicht aktiv werden müssen. Am 24. März treffen sich die fleißigen Müllsammler zur Aktion „Stark, Sauber, Soest“ um 10 Uhr vor dem alten Feuerwehrgerätehaus. Informationen zu späteren Dorfaktionen werden zur passenden Zeit bekannt gegeben.

Der Bücherbus im Kreis Soest ist außer Betrieb gesetzt worden und Robin Book e. V. hat zum Bürgerbegehren aufgerufen, das Angebot für die Bevölkerung aufrecht zu erhalten. Eine Unterschriftenliste liegt bis zum 24.03. bei der Ortsvorsteherin aus. Als Ersatz, oder zur Ergänzung der Fahrbücherei ist ein öffentliches Bücherregal im Gemeindehaus geplant. Die Öffnungszeiten würden sich nach den Aktivitäten im Gemeindehaus richten.

Das zur Zeit wichtigste Thema im Ort ist natürlich die Zukunft der Kirchengemeinde Meiningsen mit allen Konsequenzen für die Struktur, das Gemeindeleben und der Gebäude. Bei der im Januar gut besuchten Bürgerversammlung blieben zwar etliche Fragen unbeantwortet, aber es wurde ein Interesse am zukünftigen Gemeindeleben geäußert und mit vielen Ideen zur Belebung des Gemeindehauses und der Kirche gespickt. Die Versammlung riet dem Presbyterium sich bei dem anstehenden Findungsprozess extern beraten zu lassen. Annette Alt berichtete als Presbyteriums-Vorsitzende über die Sondierungen zu einer entsprechenden Beratungsstelle. Klar ist, dass die Bevölkerung mitziehen muss. So ist die Unterstützung des Fördervereins der Kirchengemeinde Meiningsen dringend erforderlich. Mitgliedsformulare können von der Meiningser Website heruntergeladen werden oder bei Annette Alt abgeholt werden. Des Weiteren werden Personen für die Vereinsarbeit gesucht, ob Vorstand, Beirat oder Helfer bei verschiedenen Veranstaltungen, es gibt viele Betätigungsfelder.

20.02.2018
Anja Heymann

Siehe auch

Zukunft in Meiningsen - ZIM