Kommunalwahl NRW 1999

Ein wichtiger Wahltermin für die wahlberechtigten Bürger von Meiningsen war die Kommunalwahl am 12.09.1999, 8:00 - 18:00 Uhr.

... und wer hat am meisten versprochen?12.09.1999

Die Parteien zur Wahl auf der Meiningser Werbefläche.

das Kreuz über Thomas Brinkmann soll Zufall sein12.09.1999

Im Wahllokal um etwa 17:00 Uhr: mit 50% nur eine mäßige Wahlbeteiligung - letztlich lag sie bei 67,7%. Von links nach rechts unten: Thomas Brinkmann, Friedrich Wilhelm Lohoff, Heinrich-Dieter Brunstein, Karl-Wilhelm Müller und die Meiningser Wählerin Frau Ilse Sandow mit ihrem Hund Rappy (nicht wahlberechtigt).

Wahlvorsitzender: Karl-Wilhelm Müller
Stellvertretender Wahlvorsitzender: Achim Zickwolf
Beisitzer / Schriftführer: Thomas Brinkmann
Beisitzer / stellvertretender Schriftführer: Manfred Ceranna
Beisitzer: Heinrich-Dieter Brunstein, Wolfgang Rademacher, Heinz-Siegbert Hölken, Friedrich Wilhelm Lohoff

Hier die Verteilung der im Meiningser Wahllokal abgegebenen Stimmen:

a) Gemeindewahl (grüner Wahlzettel):

CDU 126 wahlberechtigt: 365
SPD 71 gewählt haben: 247
BG 17 davon Briefwahl: 26
Grüne 14 gültig: 244
FDP 13

b) Bürgermeisterwahl für die Stadt Soest (gelber Wahlzettel):

CDU 115 wahlberechtigt: 365
SPD 93 gewählt haben: 247
BG 13 davon Briefwahl:  26
FDP 12 gültig: 244
Grüne 11 gewählt: Dr. E. Ruthemeyer

c) Kreistag (roter Wahlzettel):

CDU 113 wahlberechtigt: 365
SPD 76 gewählt haben: 247
FDP 20 davon Briefwahl: 26
Grüne 19 gültig: 244
BG 16

d) Landratswahl für den Kreis Soest (beiger Wahlzettel):

CDU 124 wahlberechtigt: 365
SPD 92 gewählt haben: 247
FDP 14 davon Briefwahl:  26
BG 12 gültig: 242
gewählt: W. Riebniger

da strahlt Karl-Wilhem MüllerNeuer und alter Ortsvorsteher: Karl-Wilhelm Müller. Herzlichen Glückwunsch von der Meiningser Internetredaktion!

Foto: CDU