Hof Blumendeller - ein Spaziergang in der Vergangenheit

Wir haben im Mai 1999 vom nördlichen Kirchhof über die Mauer geblickt und folgende Ansicht entdeckt:

Mai 1999

Das ist der Schweinestall auf dem Bauernhof Blumendeller. Nicht von der Hofseite sondern von Süden aus betrachtet. Diese Ansicht gibt es bereits nicht mehr - sie ist Geschichte.

01.05.2000

Der Hof ist vor dem Abriss fast aller seiner Wirtschaftsgebäude im Juli 2000 ein großer sehenswerter Bauernhof. Links die große Scheune, in der Mitte das Wohngebäude, rechts, von der großen Kastanie verdeckt der Viehstall. Mancher Spaziergang führt uns über sein Gelände. Es gibt überall etwas zu sehen. Der Fotoapparat ist oft dabei.

01.08.1999

Über diesen von idyllischen Grünsandsteinmauern eingefassten Weg aus südwestlicher Richtung vom Ortskern Meiningsen kommend betreten wir den Hof Blumendeller.

23.05.1999

Der Empfang zum Meiningser Jubiläumsschützenfest fand auf dem Hof Blumendeller statt, im rechten Hintergrund die Stallungen.

Wir erinnern uns an die Festlichkeiten zum Meiningser Jubiläumsschützenfest im Mai 1999. Der große Hofplatz dient zum Empfang der Gasvereine und ist der Zeremonienplatz für den Festakt.

23.05.1999

Hinter den Musikanten links das Wohnhaus, rechts der Schweinestall des Hofs. Zu diesem Zeitpunkt wird schon kein Mastvieh mehr gehalten. Dieser Stall wird im Juli 2000 als erstes Hofgebäude abgebrochen.

06.08.2000

Noch im August 2000 herrscht um die große Scheune vom Hof Blumendeller noch geschäftiges Treiben.

05.02.2000

Das mächtige Wohnhaus Blumendeller aus Backstein dominiert den Hof. Dieses Gebäude steht heute immer noch. Zur Hofseite nach Westen ist es hell verputzt.

10.09.2000

In der Mitte zwischen Wohnhaus und Scheune ist das Viktor Raabe Gemeindehaus zu erkennen.

26.02.2000

Hinter den Ställen gibt es für Kinder etwas zu streicheln. Auch eine Möhre wird gern genommen.

24.09.1999

Über diesen Weg verlassen wir den Hof Blumendeller und erreichen später, vorbei am neuen Wohnhaus und dem Teich (Steinpott) die Schützenstraße.

10.09.2000

Zurück werfen wir einen Blick auf den mächtigen Scheunenbau. Zu diesem Zeitpunkt ist der Schweinestall bereits abgerissen.

06.04.2000

Der Hof Blumendeller von Nordost über eine große Obstwiese aus gesehen. Im Frühjahr ist sie durch die lichten Bäume und Büsche gut zu erkennen.

10.09.2000

Die Scheune noch einmal aus Nordwesten im Spätsommer, von dichtem Buschwerk und Bäumen umsäumt.

01.08.1999

Ja, so war das damals - als es den Hof Blumendeller noch gab. Heute erstreckt sich auf seinem Gelände das Wohngebiet Wiggenbrink. Und unsere Erinnerungen sind Geschichte.

Siehe auch

Die ältere Geschichte des Hofes Blumendeller.

Der Teilabriss des Hofes Blumendeller.